Maschinenelemente > Wellen > Festigkeitsnachweis > Sicherheitswerte  

Ein Bauteil darf aus Sicherheitsgründen nicht so stark belastet werden, dass die Grenzspannung des Versagens überschritten wird. Die zu erwartende bzw. vorhandene Spannung muss um einen Sicherheitswert unterhalb der Grenzspannung des Versagens bleiben. Der Sicherheitsfaktor richtet sich nach dem Belastungsfall und danach, ob gegen Bruch oder Verformung dimensioniert wird. Gewöhnlich werden folgende Sicherheitsfaktoren angesetzt [1]:

Rechnungen gegen Bruch:
SB = 2...4

Rechnungen gegen Verformen:
SF = 1,2...2

Rechnungen gegen Dauerbruch:
SD = 1,5...3

Für die Sicherheit gegen Dauerbruch gibt es dabei verschiedene Definitionen. Hierbei beziehen sich die berechneten Spannungen einmal auf den zulässigen Spannungsausschlag (3) und das andere mal auf die zulässige Dauerfestigkeit (4).

Impressum- Kontakt- Sitemap- Datenschutz- AGB- Nutzungsbedingungen- © 2018 TEDATA GmbH INGGO V 3.4.0