Maschinenelemente > Wellen > Festigkeitsnachweis > Dauerfestigkeit / Gestaltfestigkeit  

Die ertragbaren Spannungsausschläge σA hängen außer von der Schwing- oder Lastspielzahl N noch von der Mittelspannung σm ab. Diese Abhängigkeit wird im Regelfall im Dauerfestigkeitsschaubild nach Smith dargestellt.

Das Dauerfestigkeitsschaubild nach Smith kann gemäß Bild 1 näherungsweise aus den vorgegebenen Werkstoffkennwerten konstruiert werden. Der Einfluss der Mittelspannung σm auf die dauerschwingfest ertragene Spannungsamplitude ist im Dauerfestigkeitsschaubild unmittelbar zu erkennen (Bild 2). Für jede berechnete Mittelspannung kann der zulässige Spannungsausschlag σA ermittelt werden.

Bild 1: Nächerungskonsruktion des Dauerfestigkeitsschaubild [2]
Bild 2: Dauerfestigkeitsschaubild (DFS) [2]

Bei der Dimensionierung eines Bauteil ist nicht die Werkstoff-Dauerfestigkeit (DFS) von Bedeutung, sondern die auf das Bauteil bezogene Gestaltfestigkeit von Interesse. Dieses kann mit den Einflussgrößen für die Oberflächengüte b1 und der Bauteilgröße b2 aus dem Dauerfestigkeitsschaubild konstruiert werden.

Bild 3: Gestaltgestigkeitsschaubild (GFS) [2]
Impressum- Kontakt- Sitemap- Datenschutz- AGB- Nutzungsbedingungen- © 2018 TEDATA GmbH INGGO V 3.4.0