Maschinenelemente > Welle-Nabe-Verbindungen > Kraftschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen > Verbindungen mit elastischen Zwischengliedern > ETP-Spannbuchse  

Hydraulische Hohlmantelspannbuchsen sind axial spannbare, reibschlüssige Verbindungen mit zwei zylindrischen Wirkflächenpaaren. Sie bestehen aus einer doppelwandigen Buchse, in der sich ein Druckmedium befindet, sowie einem Druckring, einem Kolben und einer Dichtung. Der Druckring wird mit Schrauben angezogen. Über das Druckmedium werden die Buchsenwände aufgeweitet, Welle und Nabe werden kraftschlüssig miteinander verbunden.

Spannbuchsen eignen sich zur Übertragung großer, auch wechselnder und stoßartiger Drehmomente. Naben können in jeder beliebigen Winkelstellung und Axiallage befestigt werden. Die Verbindung gewährleistet Spielfreiheit und guten Rundlauf. Montage und Demontage sind problemlos und kostengünstig.
Beim Einsatz der Spannbuchse sind die Umgebungsbedingungen zu beachten. Aufgrund des Temperaturverhaltens des Druckmediums ist ein Einsatz im Bereich t > 70°C nicht mehr möglich.

Lieferbar sind ETP-Spannbuchsen im Wellendurchmesserbereich von 15mm bis 100mm, ferner rostgeschützte ETP-C, rundlaufgenaue ETP-T, klein bauende ETP-MINI und ETP-HYLOC Spannbuchsen für hohe Anforderungen.

Bild: ETP-Spannbuchse

Literatur: [3], [10]

Impressum- Kontakt- Sitemap- Datenschutz- AGB- Nutzungsbedingungen- © 2018 TEDATA GmbH INGGO V 3.4.0