Maschinenelemente > Gleitlager > Anwendung der hydrodynamischen Schmiertheorie auf das stationäre zylindrische Radialgleitlager > Druckverlauf im zylindrischen Radialgleitlager  

Die Lösung der Reynolds'schen Differentialgleichnung ergibt den Druckverlauf, wie er im nachfolgenden Bild prinzipiell dargestellt ist.

Bild: Zylindrisches Radialgleitlager Quelle: DIN 31 652 Teil 1 S.3 [3]

Während die Lagerbelastung F versucht, die Wellenoberfläche gegen die Oberfläche der Lagerschale zu drücken, versucht der Schmierfilmdruck p, der sich in dem keilförmigen Teil des Schmierspalts aufbaut, die Welle zu zentrieren.

Dabei verlagert sich der Wellenmittelpunkt so weit, bis zwischen der äußeren Kraft F und der resultierenden Kraft aus dem Schmierfilmdruck ein Gleichgewicht entsteht.

Bei der Berechnung der Tragfähigkeit eines Lagers besteht nun die Aufgabe zu ermitteln, bei welcher Exzentrizität e dieses Gleichgewicht liegt und welche minimale Spalthöhe im Schmierfilm daraus resultiert.

Impressum- Kontakt- Sitemap- Datenschutz- AGB- Nutzungsbedingungen- © 2018 TEDATA GmbH INGGO V 3.4.0