Technische Darstellungslehre und Computer Aided Design > CAD/CAM-Systeme > Basiselemente > Volumenmodelle > Arten von Volumenmodellen  

Arten von Volumenmodellen

  • B-Rep (Boundary Representation); Umschreibung des Volumens durch die einhüllenden Flächen (Oberflächen: “Gauß- Integral”)
  • CSG (Constructive Solid Geometry); Aufbau des Volumens aus Grundelementen: “Klötzchen”-Methode
  • Atom- oder Zellenmodelle (Voxels, Trixels,…)

B-Rep-Modell (Flächenbegrenzungsmodell) (Europa)

  • B-Rep baut auf dem Flächenmodell auf und verbindet die Einzelflächen zu einem Volumen
  • Verknüpfung vorher erzeugter Flächen zu dem Volumen erfolgt nach Konsistenzprüfung (Konsistenz: Dichtheit der Oberfläche; Zusammentreffen der Flächen an ihren Begrenzungen) Bei Lücken in der Oberfläche ist Gauß- Integral nicht definiert.
  • wird nach jedem Generierungsschritt (Einfügen, Ändern, Löschen von Flächen, Kanten oder Punkten) vollständig aktualisiert => zu jeder Zeit vollständiges Abbild der Geometrie in expliziter Form
  • deskriptive Beschreibung: der Endzustand der Bearbeitung wird gespeichert, nicht der Weg dorthin

CSG-Modelle (Vollkörpermodelle) (USA)

Aus einer Reihe von Grundelementen (Volumenprimitive, Solids), entstehen Volumen über mengentheoretische Operationen (Boole'sche Verknüpfungen).

  • Analytisch beschreibbare Volumina mit Materialorientierung (Quader, Keil, Zylinder, Kegel, Kugel, Torus ...)
  • Elemente aus Translations-Sweeping (Profile)
  • Elemente aus Rotations-Sweeping
  • Sinnvolle Verknüpfungen daraus

Grundelemente

Bild: Primitive

Primitive

Bild: Primitive

Operationen

Bild: Operationen

Profile (Verknüpfung von Grundelementen)

Bild: Profile
Impressum- Kontakt- Sitemap- Datenschutz- AGB- Nutzungsbedingungen- © 2018 TEDATA GmbH INGGO V 3.4.0