Maschinenelemente > Verbindungselemente > Nietverbindungen > Gestaltung und Anwendung von Nietverbindungen > Nietverbindungen im Maschinenbau  
Bild: Genietete Polringe einer elektromagnetischen Kupplung

Im Maschinen- und Gerätebau herrschen Verbindungen mit Kaltnieten unter d=10 mm vor. Zum Beispiel die mit Halbrundnieten verbundenen Polringe einer elektromagnetischen Kupplung. Die Schließköpfe sind Senkköpfe.

Das Nieten im Maschinen- und Gerätebau ist geeignet

  • zur Befestigung und Verbindung von gering belasteten oder schweißungeeigneten Konstruktionselementen (z.B. durch Halbrund- oder Senkniete),
  • zur Verbindung nichtmetallischer Werkstoffe untereinander oder mit Metallen (z.B. durch Riemen-, Hohl-, Halbhohl- und Belagniete),
  • zur Verbindung empfindlicher weicher oder spröder Werkstoffe (Gummi, Keramik, ...),
  • zur Befestigung von teuren Schneidstoffen auf Baustahlträgern,
  • für Ketten und andere gelenkartige Verbindungen.

Häufig werden außerdem Blindniete und Schließringbolzen eingesetzt.

Literatur: [1], [2]

Impressum- Kontakt- Sitemap- Datenschutz- AGB- Nutzungsbedingungen- © 2018 TEDATA GmbH INGGO V 3.4.0