Vertiefende C-Techniken > Virtual Reality > Einleitung > Arten von VR-Systemen > Augmented Reality  

ist eine neue Form  der Mensch-Technik-Interaktion, bei  der dem Anwender  Informationen in sein  Sichtfeld  eingeblendet werden – beispielweise über eine Datenbrille (s. Bild). Die Einblendung geschieht  jedoch kontext abhängig,  d.h.  passend  und  abgeleitet  vom  betrachteten  Objekt,  zum  Beispiel  einem  Bauteil.  So  wird  das  reale  Sichtfeld  beispielsweise  eines Monteurs  durch  eingeblendete  Montagehinweise  um  für  ihn  wichtige  Informationen  erweitert.  Die Realität  kann  durch  ansonsten  unsichtbare  Informationen  ergänzt  und  dadurch  das  Erfassen  realer Gegebenheiten  effektiver  gemacht werden. [KNBO03]

Zum ersten Mal kam Augmented Reality mit den sogenannten Head- Up-Displays  (HUDs)  in  den  Cockpits  amerikanischer Militärjets  zum  Einsatz.  Dabei  wurden  wichtige  Flugdaten  und  das  Zielerfassungssystem  in die  Vorderscheibe  der  Jets  eingeblendet.  Hier wird  nicht  ein  extra  zu  installierendes  Gerät,  wie  eine  Datenbrille  verwendet,  sondern  Informationen werden auf schon vorhandene und dazu geeignete durchsichtige Teile eines  Flug-  oder  Fahrzeuges,  wie  Cockpit-  oder  Frontscheibe,  projiziert. [KNBO03]

Bild: Datenbrille


Animation: Augmented Reality

Durch Klicken auf die Felder "Entwicklung", "Produktion" und "Service" werden Beispiele zum Thema Augmented Reality angezeigt.

Impressum- Kontakt- Sitemap- Datenschutz- AGB- Nutzungsbedingungen- © 2018 TEDATA GmbH INGGO V 3.4.0